Stücke

Madagascar

Im Central Park Zoo in New York lässt es sich gut leben. Unseren Freunden Marty dem Zebra, Gloria dem Nilpferd, Melman der Giraffe, Alex dem Löwen sowie den Pinguinen fehlt es an nichts. Doch einige Tiere zieht es in die Freiheit! Marty träumt vom Leben in der Wildnis und auch die Pinguine bereiten heimlich ihren Aufbruch in die Antarktis vor. Es kommt, wie es kommen muss: Die chaotische Flucht aus dem Zoo endet für unsere Freunde in Käfigen auf einem Schiff. Doch einige Tiere gehen über Bord und finden sich auf der wunderschönen, aber nicht ganz ungefährlichen Insel Madagaskar wieder. Dort treffen sie auf die lustigen und stets partyfreudigen Lemuren. Aber auch die gefährlichen Fossa leben dort und die Freiheit der Wildnis verändert unsere liebevollen Zootiere.
Seht selbst, wer am Ende der Reise auf einer großen Strandparty mittanzt! „I like to move it!“

Hochzeit mit Hindernissen

The Drowsy Chaperone

In einem New Yorker Apartment sitzt ein Mann in seinem Sessel und lauscht seinem Lieblings Musical „The Drowsy Chaperone“. Mitten in seiner Wohnung erwacht das Musical zum Leben und erzählt die Geschichte des Broadwaystars Janet van de Graf, auf ihrem Weg zum Traualtar. Sie will den Ölmogul Robert heiraten und hängt dafür sogar ihre Karriere an den Nagel. Dies missfällt aber ihrem Manager, der alles daran setzt, die Hochzeit zu verhindern. So wie es in einer humorvollen Musicalstory ist, tauchen weitere Charaktere auf, die die Hochzeits- und Sabotagepläne ordentlich durcheinander wirbeln. So sorgen eine betrunkene Anstandsdame, ein latin Lover und ein stümperhaftes Gangster-Duo für Verwirrungen, Irrungen und Irrwitze.
„Ob am Ende alles gut ausgeht? Natürlich! Das ist nicht die Wirklichkeit, sondern ein Musical. In Musicals geht am Ende alles gut aus. In der Wirklichkeit geht nichts gut aus, und die einzigen Menschen, die unvermittelt anfangen zu singen, sind die hoffnungslos verwirrten.“ (Mann im Sessel)
Eigentlich hatten die Freunde des Autors Bob Martin, nur eine kleine Musicalparodie zu dessen Hochzeit aufführen wollen. Doch er war so begeistert, dass schon ein Jahr später die Broadwaypremiere gefeiert wurde. 2006 gewann „The Drowsy Chaperone“ zwei Tony Awards und feiert seitdem auch im internationalen Raum große Erfolge.
Vom Broadway nach Bellenberg! Freuen Sie sich auf eine komödiantische Musicalparodie, in der kein Auge oder keine Kehle trocken bleibt!

Die Original-Broadwayproduktion von THE DROWSY CHAPERONE wurde produziert von Kevin McCulum, Roy Miller, Bob Boyett, Stephanie McClelland, Barbara Freitag und Jill Furman.

Die Übertragung des Aufführungsrechtes erfolgt in Übereinkunft mit MUSIC THEATRE INTERNATIONAL (EUROPE) LTD, London. Bühnenvertrieb in Deutschland: MUSIK UND BÜHNE Verlagsgesellschaft mbH, Wiesbaden.